Was ist die Kynologie?

Kynologie ist die Lehre vom Hund und umfasst die Themenbereiche Zucht, Ernährung, Erziehung, Pflege, Krankheiten, Hunderassenkunde sowie die Domestizierung. Das Wort setzt sich aus den griechischen Wörtern für Hund (Kyon) und „logia“ zusammen.

Studium der Kynologie?

Ein Kynologie-Studium ist in Deutschland nicht möglich, aber in Österreich. So bietet die Veterinärmedizinische Universität Wien den Studiengang Angewandte Kynologie an.

Absolventen des Studienganges sind befähigt, Hundeschulen und Hundepensionen zu leiten aber auch im Hundetrainer-Bereich kann man tätig werden. Das Studium in Wien dauert 4 Semester und schließt mit dem Abschluss „Akademisch geprüfter Kynologe“ ab. Die Kosten für das Studium betragen nach Angaben der Hochschule 4.700 Euro. Neben den Grundlagen in Physiologie, Anatomie und Parasitologie sieht der Studienplan beispielsweise Lehrveranstaltungen in Kommunikation des Hundes gegen Artgenossen und gegen Menschen, Spielverhalten des Hundes, Sozialverhalten und Sozialordnung, Vorlesungen zum Thema Hundehaltung und Rassenkunde aber auch Zucht von Hunden vor. Neben diesen fachlichen Qualifikationen werden auch betriebswirtschaftliche Grundlagen und Marketing unterrichtet. Ziel des Studienganges ist es unter anderen, dass Absolventen die art- und rassengerecht Hundehaltung und –zucht gewährleisten können.

Kynologie in Deutschland

In Deutschland verteilen sich die Inhalte der Kynologie auf die Studiengänge Biologie und Veterinärmedizin, aber mit der Einschränkung, dass eine Fokussierung auf den Hund nicht in dem Maße erfolgt. Veterinärmedizin kann man in der Bundesrepublik in Berlin, Hannover, Leipzig, gießen und München studieren.

Deshalb entstammen auch Experten auf dem Gebiet der Kynologie aus dem Bereich Veterinärmedizin – wie zum Beispiel Dorit Urd Feddersen-Petersen. Die Wissenschaftlerin forscht unter anderem zum Thema Hundeverhalten, Domestizierung des Wolfes und Verhaltensunterschiede zwischen Wolf und Hund. Ein weiterer deutscher Kynologe ist Günter Bloch, der auch die Hundefarm Eifel aufgebaut hat.